Die Bondmärkte spielen verrückt, was ist zu tun?
8. Mai 2015
Die Acht Gebote der Finanzkunst! Nützliche Tipps für Anleger
5. August 2015
alle anzeigen

Vorsicht: Illiquidität am Rentenmarkt

In den letzten Wochen hat es ja einen “Crash” an den Rentenmärkten gegeben. Der Bundfuture ist von fast 160 auf fast 150 abgestürzt innerhalb weniger Tage. Das bedeutet, dass die Rendite für 10-jährige deutsche Staatsanleihen von 0,09 % innerhalb weniger Tage exorbitant auf 0,75% gestiegen ist. Bill Gross sprach von der Short-Chance des Lebens für jeden Anleger.
Viele Privatanleger, die nur länger laufende Anleihen im Depot hatten, sind auf dem “falschen Fuß” erwischt worden.

Doch es gibt noch eine weitere Gefahr, nicht nur für Privatanleger: Illiquidität!

Durch diverse gesetzliche Reglungen lohnt es sich nicht mehr für die “Market Maker”, Anleihen in den eigenen Beständen zu halten. In der Vergangenheit kauften die Market Maker bei größeren Abweichungen teilweise Papiere in den eigenen Bestand, um diese bei einer Marktberuhigung wieder gewinnbringend zu verkaufen. Doch das ist nicht mehr so!

Die aktuelle Funktion der Market Maker ist eher nur noch die Rolle des Vermittlers. Wenn nun plötzlich “alle” Anleger aus bestimmten Papieren aussteigen wollen, ist nicht mehr ein williger Käufer da. Das kann zu massiven Verwerfungen an den Märkten führen. Als Beispiel: Eben stand der Kurs meiner Anleihe noch bei 100 %. Aus diversen Gründen möchte aber nunmehr keiner das Papier mehr halten. Anstelle der “normalen” Reaktion, das so ein Kurs dann mal auf 99 % und weiter z.B. auf 97,5 % fällt, tut sich hier nichts. Es steht kein Käufer bereit. Vielleicht nur einer mit einem “Abstauberlimit” bei 75 %. Doch dieser Kurs ist entfernt von gut und böse.

Konkret heißt das für den Rentenanleger: Vorsicht vor speziellen Märkten (Hochzinsanleihen, teilweise Unternehmensanleihen, Mittelstandsanleihen etc.). Wenn plötzlich die Märkte anders laufen, als man das erwartet, dann kann das ganz schnell zu massiven Kursverlusten führen, die in der Illiquidität der Märkte begründet liegt. Bei dem aktuellen Zinsniveau ist das nicht nur eine theoretische Überlegung wert.

Nicht auf die vergangen Rendite schauen bei Neuanlagen in solche Märkte, sondern auf die persönliche Risikotragfähigkeit!

Bei Fragen zu bestimmten Anlagen: Ein versierter Finanzberater hilft da gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.